Bewertungen

  • Die Kunst des Übergangs

    Sanfte wie rasende Klänge entlockte Giorgio Parolini der Königin der Instrumente beim Meininger Orgelsommer in der Stadtkirche. Und das nicht nur mit „Klassischem“. Ruhig und verspielt geht das Adagio aus Charles Marie Widors (1844–1937) Symphonie Nr. 6 (op. 42/2) zu Ende, die unbeschwerte Melodie wird von gedämpften Dur-Klängen getragen, die dann immer mehr abebben, bis […]

    Weiterlesen
  • Von Mailand nach Gräfenhain

    Giorgio Parolini fasziniert erneut bei seinem Gastspiel an der Thielemann-Orgel der Dreifaltigkeitskirche. Zum wiederholten Male kehrte der Mailänder Organist Giorgio Parolini an die in den Jahren 1728 bis 1731 erbaute Thielemann-Orgel in der Gräfenhainer Dreifaltigkeitskirche zurück. Erfreulicherweise hatte er in sein überwiegend aus deutschen Komponisten bestehendes Programm auch Vertreter der italienischen Orgelkunst eingebaut. Die Reihenfolge […]

    Weiterlesen

Aktie